Anti-Atom-Landeskonferenz am 24.11.2013

Die nächste Anti-Atom-Landes­konferenz (LaKo) Nordrhein-Westfalen findet in Müns­ter statt. Ziel dieses Treffens soll es sein, gemeinsame Aktionen und Schwerpunkte für die kommen­den Monate und 2014 zu planen und abzustim­men. Das AntiAtom-Bündnis Niederrhein wird selbstverständlich teilnehmen.

Es gibt genug zu besprechen und zu planen, so z. B.:

Jülicher Atomdesaster: Atomkugeln doch nach Ahaus, Mega-Atommülltransport in die USA oder „Ertüchtigung“ bzw. Neubau Zwischenlager in Jülich? Verlagerung des AVR Be­hälters; Strategien und Vorschläge für gemeinsame Aktionen im Jahr 2014

Zwischenlager Ahaus: Jede Menge mehr Atommüll, Mauerbau im Jahr 2014?

GNS – Konditionierung in Duisburg-Wanheim, Atommüll-Drehscheibe für ganz Deutsch­land, weiterer Ausbau oder Verlagerung – wohin geht die Reise?

Urananreicherungsanlage Gronau, Urantransporte – Wie weiter im Widerstand in NRW, bundesweit und international?

Neue Bundesregierung: Auswirkungen auf die Energiewende, auf die Endlagerfrage und Atomstandorte in NRW…

– Jahrestage (Fukushima und Tschernobyl); Osteraktionen

Wir hoffen, dass viele Aktive aus allen NRW-Regionen am Landestreffen teilnehmen und wünschen uns allen eine erfolgreiche Konferenz. Atomausstieg bleibt Handarbeit! In diesem Sinne bis zum 24.11.13 in Münster!