Chronik 2018

12. Dezember: offenes Plenum

14. November: offenes Plenum

10. Oktober: offenes Plenum

6. Oktober: Wald retten – Kohle stoppen! – Demo

12. September: offenes Plenum

8. September: Teilnahme an der Landeskonferenz der Antiatom-Initiativen in NRW in Jülich

8. August: offenes Plenum

4. August: 20 Wochen für 20 Bomben: Das Friedensforum Duisburg und das Anti-Atombündnis Niederrhein waren auch dieses Jahr in Büchel.

11. Juli: offenes Plenum

7. Juli: Wir nehmen natürlich auch an der Demo gegen das neue Polizeigesetz NRW teil (www.no-polizeigesetz-nrw.de)

24. Juni: Infostand beim Fest der Vielfalt, IZ Dusiburg

23. Juni: Infostand beim Umweltmarkt Duisburg

13. Juni: offenes Plenum

9. Juni: Demo Lingen. Das AntiAtom-Bündnis Niederrhein organisierte Fahrgemeinschaften zur Demo.

26. Mai: Infostand beim Folkfestival Tempel, Duisburg-Rheinhausen

9. Mai: offenes Plenum

15. April: IZ Duisburg „Riskiert der neue Karlspreisträger Emanuel Macron die atomare Verseuchung Aachens?“ Referent:  Walter Schumacher (Aachener Aktionsbündnis gegen Atomenergie und Stop Tihange Deutschland e. V. ). Veranstalter ist der Rosa-Luxemburg-Club in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung. Das Antiatom-Bündnis Niederrhein hat die Veranstaltung des Rosa Luxemburg-Clubs unterstützt.

11. April: offenes Plenum

30. März: Auftakt der diesjährigen Ostermärsche an der Urananreichungsanlage in Gronau

14. März: offenes Plenum

14. Februar: offenes Plenum

6. Februar: Mahnwache vor Düsseldorfer Staatskanzlei

10. Januar: offenes Plenum